Sonntag, 8. April 2012

[Wie ...?] entfernt man Glitzernagellack am effektivsten?

Weil ich alleine bin, habe ich mir mal vorgenommen meinen Test zum Entfernen von Glitzernagellack zu machen. Das habe ich nämlich schon länger vor.

Lackiert habe ich als Erstes meine rechte Hand mit zwei Schichten des 545 Just need Style!-Lackes von p2 und im Anschluss drei Schichten des Special Effect! Toppers 02 Circus Confetti von essence.
Nach einer Stunde und der Sicherheit, dass alles gut durchgetrocknet war, habe ich mit meinem Test begonnen.

Folgende Methoden habe ich getestet:

1.       die herkömmliche Kombi: Wattepad + Nagellackentferner
2.       Wattepads eingetauscht gegen Filzquadrate + Nagellackentferner
3.       Wattepad + Nagellackentferner + Alufolie
4.       French Nail Tip Remover-Töpfchen aus der essence Studio Nails-Reihe
 _________________________________________________________________________ 
Benutzt habe ich Wattepads von ebelin, Nagellackentferner mit Beerenduft von AVEO,
Alufolie der Rewe-Eigenmarke und Bastelfilz von Karstadt sowie das Nail Polish Remover Töpfchen von essence.
_________________________________________________________________________

1. Wattepad + Nagellackentferner
Anwendung:
-        Wattepad wie gewöhnlich mit der benötigten Menge Nagellackentferner tränken
-        auf dem Nagel reiben, bis Lack sich löst
-        evtl. Pad etwas auf dem Nagel einwirken lassen und dann reiben

Vorteil:
-        Entferner kommt größtenteils nur mit dem zu bearbeitenden Nagel in Berührung
-        Wattepads sind günstig und immer im Haus
-        evtl. kann ein Pad für 2 – 3 Finger verwendet werden

Nachteil:
-        Wattefasern bleiben an Glitzerpartikeln hängen
-        dadurch sehr zeitaufwändig
-        großer Verbrauch von Pads und Entferner
-        Finger der anderen Hand kommen mit Entferner in Berührung

Fazit: Gute Methode um Creme-Lacke ohne Glitzer zu entfernen, bei Glitzer versagt das Medium Watte aber, da es für die grobe Lackoberfläche zu weich und anfällig ist.
 _________________________________________________________________________

2. Filz + Nagellackentferner
 Anwendung:
-        Filzquadrate auf Fingergröße zuschneiden
-        wie Wattepads mit Entferner tränken
-        auf dem Nagel hin- und herreiben

Vorteil:
-        Entferner kommt größtenteils nur mit dem zu bearbeitenden Nagel in Berührung
-        da Filzquadrat kleiner als Pad ist, weniger Nagellackentferner notwendig
-        grobe Filzoberfläche bietet grobem Glitzer guten Widerstand

Nachteil:
-        Filz muss erst gekauft werden: Mehrausgaben
-        Vorbereitungszeit für das Zuschneiden
-        Finger der anderen Hand kommen mit Entferner in Berührung

Fazit:
Filz muss erst gekauft werden, somit entstehen Extraausgaben. Die raue Oberfläche aber überzeugt, da der Glitzer so viel besser und schneller entfernt werden kann und zudem weniger Nagellackentferner benötigt wird.
_________________________________________________________________________

3. Wattepad + Nagellackentferner + Alufolie
Anwendung:
-        Wattepad auf Nagelgröße zuschneiden, Alufolie zu schmalen Streifen schneiden
-        Entferner auf Wattepad geben
-        Pad auf Nagel legen und Alustreifen um Finger wickeln
-        1 Minute oder länger einwirken lassen

Vorteil:
-        alle Nägel werden auf einmal vom Lack befreit
-        Alufolie ist im Haus, genauso wie Wattepads
-        Haut der anderen Hand wird geschont, da sie nicht stark mit Entferner in Berührung
      kommt

Nachteil:
-        Vorbereitungszeit für das Zuschneiden
-        Einwirkzeit von 1 – 2 Minuten mit dicken Alufingern
-     es muss trotzdem noch gerubbelt werden
-     Nagellack ist bei mir total auf dem Finger verschmiert

Fazit:
Das Zuschneiden der Alufolie und der Wattepads nimmt extra Zeit in Anspruch und das bei einem weniger zufriedenstellenden Endergebnis, denn man muss nach dem Einwirken trotzdem noch kräftig rubbeln.
 _________________________________________________________________________

 4. French Nail Tip Remover-Töpfchen 
Anwendung:
-        Nagel in das mit Entferner gefüllte Töpfchen stecken und an den Tentakeln reiben

Vorteil:
-        durch die Plastiktentakel im Inneren des Töpfchens wird Lack schnell entfernt
-        Nagellackentferner reicht für mehrere Anwendungen aus
-        keine zusätzlichen Utensilien wie Wattepads nötig 

Nachteil:
-        der ganze Finger kommt mit Entferner in Berührung
-        die Tentakel sind sehr spitz und können die Nagelhaut verletzen
-        speziell am Nagelansatz wird der Lack nicht gut entfernt und es muss nachgearbeitet
      werden

Fazit:
In dieses Töpfchen ist mit dem geringen Preis von 2,45 € für eine lange Zeit investiert, es kann immer wieder verwendet werden und es entsteht kein Wattepadberg. Zwei große Defizite sind aber, dass der gesamt Finger im Nagellackentferner schwimmt und die widerspenstigen Borsten, die den Lack entfernen sollen, die Nagelhaut sehr reizen und am Ende Schmerzen und ein unschönes Aussehen verursachen.
_________________________________________________________________________

Endfazit:
Von den vier getesteten Methoden ziehe ich die mit Filz den anderen vor. Denn hier merke ich deutlich, dass der Nagellack schnell und unkompliziert gelöst wird und die Glitzerpartikel vom rauen Filz mitgenommen werden. Zwar muss man sich auf den Weg machen und Bastelfilz kaufen, aber für jemanden, der gerne Glitterlack trägt, ist diese Investition Gold wert.
Die Wattepads versagen bei Glitzer vollkommen, die ziehe ich dann doch bei anderen Finishesvor.
Und auch die Alufolienmethode fiel bei mir durch, weil das Ergebnis für die aufgewendete Zeit zu schlecht ausfiel, einzig positiv fand ich, dass meine unbehandelte Hand vom Nagellackentferner verschont wurde.
Ab und an werde ich auch das Entfernertöpfchen von essence verwenden, da es ein gutes Ergebnis abliefert, mir auf Dauer aber zu aggressiv ist.

Endfazit 2:
Nagellackentferner stinkt so fürchterlich. Ich habe Kopfschmerzen! Aber das war es mir wert :)

Ich hoffe, meine Mühe hat sich gelohnt und ich habe euch vllt. Anregungen gegeben, um Glitzerlack besser runterzubekommen bzw. ihn überhaupt erst zu tragen.

Georgie

Kommentare:

  1. DANKE für diesen Post! Du hast mir echt weitergeholfen - es hat sich definitv gelohnt!

    Und gute Besserung wegen den Kopfschmerzen :S

    Liebe Grüße ;)

    AntwortenLöschen
  2. Danke danke danke :)
    Ich hasse es, Glitzerlack abzumachen, ich denke, ich werde in den nächsten Tagen mir mal Filz kaufen gehen.

    Liebe Grüße
    Yanica
    http://miteckenundkanten.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Danke für Deinen lieben Kommentar(: Hat mich gefreut!
    Klar werde ich deinen Blog auch verfolgen(:
    Viele Grüße und frohe Ostern
    http://meret-quade.blogspot.com

    AntwortenLöschen