Dienstag, 8. Mai 2012

[Rezept] Gefüllte Paprikahälften

Hier ein Rezept, das wir vorgestern zum ersten Mal ausprobiert haben und es als lecker befunden haben: Gefüllte Paprika mit Pute und Reis

Man braucht für 2 Portionen:

-        3 Paprika (am liebsten rote)
-      300 g Putenfleisch
-      1 Tasse Reis
-      1 Zwiebel
-      frischen Rosmarin und Thymian,  1 Knoblauchzehe
-        Öl, Butterschmalz, Salz, Pfeffer

Zuallererst schneidet man die Paprika in zwei Hälften und entfernt das Kerngehäuse. Die Stiele kann man ruhig stehen lassen, das macht sich auf dem Teller ganz hübsch.

Die Paprikahälften in eine Auflaufform geben, etwas Öl, Rosmarin und Thymian und eine grob geschnittene Knoblauchzehe in die Hälften geben und für 10 Minuten bei 180°C in den Ofen schieben.

Für den Reis eine Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in etwas Butterschmalz glasig werden lassen. Dann eine große Tasse Reis zugeben und solange mitschwitzen lassen, bis auch der Reis glasig ist. Tomatenmark mitrösten und das Ganze mit zwei großen Tassen Gemüsebrühe begießen. Diese Mischung bei niedriger Hitze mit Deckel köcheln lassen.

Das Putenfleisch in grobe Würfel schneiden, nach Belieben würzen und nun einmal von allen Seiten stark anbraten. Die Würfel sollten innen noch roh sein.

Wenn der Reis die Brühe aufgenommen hat und keinen harten Kern mehr hat, ist er fertig.

Nun sind alle Zutaten vorbereitet und die Paprika kann kurz aus dem Ofen geholt werden. Die Hälften mit Reis füllen und darauf die halbgaren Putenwürfel geben. Dann noch einmal Reis nachlegen, darauf dann etwas geriebenen Gouda streuen.

Die gefüllten Paprika nochmal für 10 Minuten bei 180°C in den Ofen geben.




Fertig und guten Appetit :)

Georgie

1 Kommentar:

  1. very nice, cooking tips at this side, i like it

    AntwortenLöschen