Sonntag, 6. Mai 2012

[Review] essie Mirror Metallics


Hallo :)

Aus der oben genannten aktuellen Kollektion von essie habe ich die zwei Farben Blue  Rhapsody und No Place Like Chrome migenommen.

Der allseits beliebte Kupferton Penny Talk ist so gar nicht mein Ding und auch der goldfarbene sowie der lilafarbene Lack konnten mich nicht überzeugen. Die beiden kühleren Blau- und Silbernuancen hingegen haben mein Herz im Sturm erobert.
 No Place Like Chrome // Blue Rhapsody

 No Place Like Chrome in der Nahaufnahme
 Blue Rhapsody in der Nahaufnahme


 Beide Lacke im Wechsel aufgetragen.


Auftrag: 
Eine glatte 1 mit ***. Durch den wirklich spitzenmäßigen breiten Pinsel gelingt der Auftrag in Sekunden und bei beiden Nuancen deckend in einer Schicht. Das Ergebnis auf dem Nagel entspricht zu 100 % dem, in der Flasche.

Trocknungszeit: 
Ebenfalls toll! Es gibt wirklich nichts zu meckern, essie-Lacke trocknen von allen meinen Lacken am schnellsten.

Haltbarkeit: 
Steht noch aus.

Fazit: 
 Anschauen lohnt sich hier auf jeden Fall. Für den Sommer ist diese Edition ein tolles Gegenstück zu all den Neon-Knall-Bonbon-Lacken.
Und gerade im Sonnenlicht entfalten die Lacke ihre wunderschöne Brillianz.

Georgie

Kommentare:

  1. ich komm bestimmt nicht drum rum mkr endlich aucn mal einen der schönen essie Lacke zu holen:-)

    AntwortenLöschen
  2. perfekt, genau der vergleich den ich brauche. zwischen diesen 2 lacken schwanke ich nämlich schon seit ich von der Collection gehört habe :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na, super, dass ich helfen konnte :D

      ich empfehle dir eher den blauen, der knallt irgendwie mehr, als der silberne. bestimmt, weil er sich nicht viel von anderen silberlacken abhebt.

      Löschen
  3. Ich liebe silbernen wie auch goldenen Nagellack :)

    Liebste Grüße
    www.viktoriasarina.com

    AntwortenLöschen